Gamescom: Die Aussteller-Liste der Gamescom 2012 – Valve und Rockstar bestätigt

Seit der Schließung der Leipziger Gamescon, hat sich die jährlich in Köln stattfindende Gamescom zum echten Besuchermagneten entwickelt. Doch lässt das größere Gelände nicht nur mehr Besucher zu, sondern auch mehr Aussteller, weswegen man sich 2012 auf knapp 400 Aussteller freuen darf.


Neben der hohen Quantität steht die Kölnmesse allerdings auch für Qualität. Immer wieder werden die großen Publisher ins Boot geholt und präsentieren – manchmal sogar zum ersten Mal weltweit – ihre Spiele auf der Messe. Schaut man sich die diesjährige Ausstellerliste an, die im Internet kostenlos heruntergeladen und angeschaut werden kann, entdeckt man jede Menge hochkarätiges. Von Blizzard bis EA und Nintendo machen alle großen und kleinen Hersteller ihre Aufwartung. In diesem Jahr sind allerdings auch zwei selten gesehene Gäste auf dem Plan, nämlich Rockstar Games und Valve. Zwar wird Ersterer nicht direkt vor Ort sein, sondern nur von seinem Publisher und Kooperationspartner „2k Games“ repräsentiert, trotzdem könnte die Anwesenheit auf etwas großes hinweisen. Auch bei Valve darf man gespannt sein, immerhin hat der amerikanische Steam-Inhaber im Moment gleich mehrere Eisen im Feuer.

Rockstar Games ist eine ganz besondere Spieleschmiede, denn statt wie Ubisoft oder EA ein großes Line-Up zu bieten, konzentriert man sich hier gewöhnlich auf einen einzelnen Titel. Bekannt sind die New-Yorker vor allem für „Grand Theft Auto“, bei dem jeder Titel unglaublich kreativ, humorvoll und detailreich gleichzeitig eine packende Story erzählt, aber auch eine riesige, offene Spielwelt darstellt, die im Bereich der Videospiele Ihresgleichen sucht. Von gelegentlichen Abstechern nach L.A. Noire oder Read Dead Redemption mal abgesehen, macht die GTA-Reihe das Hauptgeschäft des Unternehmens aus. Deswegen ist es sehr wahrscheinlich, dass Rockstar auf der Gamescom mit GTA 5 aufwartet. Dieses wurde bereits auf der E3 angekündigt und war in Teilen sogar spielbar. Auf der Kölnmesse können wir uns wahrscheinlich auf eine noch ausgereiftere Version freuen.

Nachdem sich Valve in den letzten Monaten hauptsächlich um die stetige Verbesserung des Steam-Clients gekümmert hat, könnte es für die Gamescom gleich drei potentielle Knaller geben. Counter-Strike: Global Offensive wird der nächste Ableger der legendären Counter-Strike-Reihe und könnte als spielbare Version gezeigt werden. Auch DOTA 2 wird in den nächsten Monaten als Beta an den Start gehen und könnte die Welt des MOBA mächtig aufrütteln und eine echte Konkurrenz zu Riot’s „League of Legends“ werden. Zu guter Letzt wäre auch eine spielbare Demo von Half-Life 2: Episode 3 wahrscheinlich, da diese nun schon länger auf sich warten lässt. Diese soll das Ende von Half-Life 2 darstellen, bevor es dann mit der Geschichte rund um Gordon Freeman mit Half-Life 3 weitergeht, das aber ebenfalls noch nicht angekündigt wurde.

Schlagwörter: