GDC: Mögliche Vorankündigung von Half-Life 3 auf der GDC 2015

Auch wenn es sich um keine offizielle Besuchermesse handelt, sorgt die GDC, die „Game Developers Conference“, manchmal trotzdem für Überraschungen. Dies könnte auch diesmal der Fall sein, denn Valve hat am 3. März um exakt 3 Uhr Ortszeit ein Symposium geplant, das möglicherweise im Zusammenhang mit Half-Life 3 stehen könnte.


In der Gaming-Szene ist Half-Life 3 ein echter Dauerbrenner, der von manchen sogar schon als „Vaporware“, also Spiele, die wohl niemals erscheinen werden, bezeichnet wird. Die echten Fans des im Jahre 2004 erschienenen Klassikers glauben aber immer noch an einen Nachfolger. Immerhin handelt es sich bei Half-Life um eine der bestverkauftesten Spielereihen der Welt. Die Game Developers Conference, abgekürzt als GDC, war ursprünglich eine jährlich stattfindende Veranstaltung ausschließlich für Spieledesigner, Programmierer und Unternehmer, um beispielsweise aktuelle Technologien untereinander vorzustellen oder die Veränderungen am Markt insgesamt zu besprechen. Mittlerweile wurde daraus aber etwas größeres und obwohl die Kernthemen in etwa die gleichen blieben, nutzen immer mehr Spielehersteller die GDC als Plattform für die zumindest indirekte Vorstellung neuer Spieleserien und teilweise auch Nachfolger. Der Grund dafür ist die Abwesenheit der Presse. Zwar wird ein Großteil der Podiumsdiskussionen und Symposien im Livestream verfolgt, dennoch ist man zunächst einmal „unter sich“ und kann so die Reaktion der Kollegen oder gar der Konkurrenz miterleben.

Dies könnte möglicherweise auch 2015 der Fall sein, denn Valve möchte in diesem Jahr eine eigene Diskussion führen, die möglicherweise im Zusammenhang mit Half-Life 3 steht. Indizien dafür sind einerseits das auffällig gewählte Datum am dritten März um exakt drei Uhr Ortszeit sowie das von Valve gewählte Thema „Physik für Programmierer“. Letzteres weist vor allem deswegen so stark auf eine mögliche Enthüllung von Half-Life 3 hin, weil es sich um die einzige von Valve selbst programmierte Spielereihe handelt, bei der die Physik eine tragende Rolle spielt. Jeder, der sich an die „Physics-Gun“ aus Half-Life 2 erinnert, wird wissen, wie viel Leidenschaft das Unternehmen in die Programmierung einer für damalige Verhältnisse sehr realistischen Physik-Engine gesteckt hat. Sollte Half-Life 3 nicht sehr bald angekündigt werden, könnte der Titel das 2011 erschienene „Duke Nukem Forever“ als meist ersehnte Vaporware ablösen und einen noch größeren Hype-Status erlangen, als es sowieso schon hat.

Schlagwörter: