Half-Life: 3 auf der Gamescom

Ein Banner, das den ein oder anderen Gamescom-Besucher in Ekstase versetzt haben dürfte: Über den Eingang prangte auf orange-rotem Grund der Schriftzug „Half-Life: 3“. Doch handelt es sich dabei nicht um die lang ersehnte Fortsetzung des Ego-Shooters, sondern um eine Marketingaktion. Die „3“ bezieht sich nämlich auf drei Redakteure von GIGA Games und Spieletipps.


Wie der kleinere Schriftzug auf dem Banner dann verrät, lautet die komplette Botschaft „Hal-Life: 3 Redakteure, die es damals gespielt haben“. Aus dem Hochgefühl der Gamer dürfte sich da schnell wieder Ernüchterung breitgemacht haben. Das Banner ist ein cleverer Schachzug der Ströer Digital Mediabrands, zu denen die Websites GIGA und Spieletipps zählen. Ströer hat schließlich einen eigenen Stand auf der Gamescom und mit dem Banner sollte die Aufmerksamkeit erregt und Besucher zu ihrem Stand gelockt werden. Was die Aufmerksamkeit angeht: Das ist ihnen eindeutig gelungen. Auch wenn sie nicht verraten, welche drei Redakteure eigentlich gemeint sind.

Die sozialen Netzwerke überschlagen sich geradezu mit Meldungen zu diesem Banner. Daher kann man GIGA und Spieletipps zu dieser Aktion nur gratulieren. Sie haben es geschafft, eine kräftige Portion Aufmerksamkeit zu bekommen. Leider bedeutet das zugleich, dass es mit Half-Life 3, der echten, tatsächlichen Fortsetzung, nicht weit hin sein dürfte. Valve wird auf der Gamescom nichts in der Richtung verlautbaren, das ist sicher. Und ob der Entwickler hinter der Half-Life-Reihe diese noch einmal wiederbelebt, ist äußerst fraglich. Das teils überhypte Half-Life 2 hat mittlerweile zwölf Jahre auf dem Buckel, das Genre hat sich meilenweit von dem 2004er-Standard entfernt. Kaum vorstellbar, dass Valve es mit einer Fortsetzung versuchen wird. Vor allem, da sie die übersteigerten Erwartungen der Gamer, die eine solche Ankündigung mit sich bringen würde, kaum erfüllen könnten.

So bleibt ein kurzer, aber bemerkenswerter Aufreger über ein Banner einer Gamessite, denen ein besonderer Marketingtrick gelungen ist. Wohlverdient, aber leider – oder zum Glück – nicht das, wonach es zuerst aussieht. Vielleicht eine gute Gelegenheit, mit den drei Redakteuren in nostalgische Erinnerungen zum Spieleerlebnis Half-Life zu schwelgen.

Schlagwörter: