Half-Life 3: Mysteriöse Datei im Dota 2 Patch sorgt für neue Gerüchte

Eine mysteriöse Datei in dem neuen Dota 2 Patch für Aufregung bei den Fans von Half-Life. Eine dort von Spielern entdeckte Datei gibt offensichtlich neue Hinweise und Hoffnung auf ein Sequel des berühmten Ego-Shooters von Valve. Damit erhält die Gerüchteküche rund um Half-Life 3 wieder einmal neues Futter. Doch was ist dran an der mysteriösen Datei und den Gerüchten?


Mit der Veröffentlichung des Dota 2 Patches ist es nun erneut zu Aufregung unter den Half-Life Fans gekommen. In dem Patch ist eine mysteriöse Datei mit dem Namen hl3.txt enthalten. Auch wenn aus der Datei keine Hinweise auf einen eventuellen Nachfolger zu entnehmen sind, so lässt der Name doch dazu verleiten anzunehmen, dass es sich um eine Datei aus Half-Life 3 handelt. Das Kürzel „HL“ steht bereits seit Beginn des Ego-Shooters für Half-Life und Dateien wie hl.txt oder hl2.txt für andere Versionen sind bekannt.

Doch gibt diese Datei wirklich Hoffnung auf einen Nachfolger? Von offizieller Seite gibt es nach wie vor keinen Kommentar und Entwickler Valve hält sich mit jeder Art an Informationen strikt zurück. Dennoch kann die mysteriöse Datei ein erster Hinweis auf einen möglichen Nachfolger des verschollenen Ego-Shooter sein. Man muss jedoch ganz klar sagen KANN. Es ist durchaus üblich in der Branche, Patches, Modifikationen oder Addons mit einer anderen Versionsnummer zu versehen, um ein gewisses internes System beizubehalten und Änderungen im Code zu vereinfachen. Die Datei hl3.txt könnte also einfach nur eine für das Dota 2 Patch veränderte Spieldatei sein, die von den Entwicklern hl3.txt genannt wurde. Es könnte sich aber natürlich auch einfach nur um einen Scherz von Valve gehandelt haben.

Es bleibt den Fans und Freunden des Ego-Shooters also nichts weiter übrig, als abzuwarten und weiter zu hoffen, dass sich die Hinweise irgendwann Konkretisieren und dass es stichhaltige Beweise oder vielleicht sogar eine offizielle Ankündigung zu dem Nachfolger gibt.

Schlagwörter: