Millionär durch Games: Die reichsten Personen der Videospiele-Branche

Vom kleinen Entwickler zum Milliardär – So reich können Videospiele machen.

Videospiele haben sich in den vergangenen 30 Jahren von einem vergleichsweise kleinen Markt zu einer milliardenschweren Industrie entwickelt. Daher kommt es kaum überraschend, dass viele Spieleproduzenten und Entwickler mit ihren Produkten Millionäre oder sogar Milliardäre geworden sind. Hier einmal ein Überblick über die reichsten Männer der Branche.

Platz 4: Melvyn Morris & Riccardo Zacconi

Die Namen von Melvyn Morris und Riccardo Zacconi sind in der Spielbranche vor allem mit einem Titel verbunden. Die Herren brachten mit ihrem Unternehmen King Digital das Spiel Candy Crush Saga auf den Markt und begeisterten damit die Massen. Der weltweite Erfolg des Spiels sorgte zudem für einen deutlich Anstieg der Kontostände der beiden. Melvyn Morris soll über ein Vermögen von 627 Millionen Dollar verfügen, Riccardo Zacconi kommt immerhin auf stolze 548 Millionen Dollar.

Platz 3: Mark Pincus

Hätte man vor fünf Jahren auf das Vermögen von Mark Pincus geschaut, dann hätte dieser vermutlich an der Spitze der Liste gestanden. Wirklich sparen muss der Gründe des Unternehmens Zynga allerdings trotzdem nicht. Mit Spielen wie FarmVille sorgte er um das Jahr 2010 herum für einen absoluten Hit und gleichzeitig dafür, dass Zynga eines der wertvollsten Unternehmen der Welt wurde. Heute hat sich der Hype etwas abgekühlt, was jedoch nicht viel am Reichtum von Mark Pincus ändert. Rund 990 Millionen Dollar kann der CEO von Zynga immer noch sein Eigen nennen.

Platz 2: Markus Persson

Der Schwede Markus Persson ist nicht nur der einer der reichsten Mensch der Spielebranche, sondern auch der erste Milliardär in der Liste. Mit der Entwicklung von Minecraft gelang es Perrson 2009, einen absoluten Hit zu kreieren. Das Spiel verkaufte sich bis heute über 70 Millionen Mal und ist ein Popkultur-Phänomen. Der Entwickler selbst verkaufte schließlich das Entwicklerstudio Mojang, das ihm zu 71 Prozent gehörte, an Microsoft. Sein Vermögen soll nun rund 1,3 Milliarden Dollar betragen.

Platz 1: Gabe Newell

Das ausgerechnet sein Name an der Spitze der reichsten Personen in der Videospielbranche steht, dürfte nur wenige Gamer überraschen. Gabe Newell und sein Unternehmen Valve haben den Markt mit Half-Life und Portal nicht nur tolle Spiele beschert, sondern mit der Plattform Steam sogar die ganze Industrie verändert. Newell selbst gehören über 50 Prozent des Unternehmens Valve, sodass sein Vermögen auf etwas mehr als 1,3 Milliarden Dollar geschätzt wird.